Was nicht in die Wurzeln geht, geht auch nicht in die Krone (Afrikanisches Sprichwort)

Herzlich willkommen!

Öffnungszeiten

Wir freuen uns, Sie auf unserer Webseite begrüßen zu dürfen! Auf den nächsten Seiten erfahren Sie mehr über unser Haus. Falls Fragen offen bleiben, können Sie uns gerne kontaktieren!

Zu unserem Logo: Ein Apfelbäumchen

Unser Immanuelhaus liegt idyllisch in einem großen Garten und direkt vor dem Haus sowie auch dahinter wachsen prächtige alte Apfelbäume, an denen die Kinder den Lauf des Jahres und die damit einhergehenden Veränderungen in der Natur gut verfolgen können.

So wie kein Baum dem anderen gleicht, nehmen wir auch jedes Kind als Individuum wahr. Die Kinder brauchen, genau wie die Bäume, Raum und Zeit zum Wachsen. Sie dürfen sich frei entfalten und ihrem individuellen Erfahrungs- und Lernweg nachgehen. Auch Fehler und Umwege haben ihre Berechtigung – so, wie die krummen Äste an unserem Apfelbaum.

Einmal in der Woche haben wir unseren festen Waldtag. So haben die Kinder die Möglichkeit, die Natur mit allen Sinnen zu erforschen und zu begreifen. Denn nur was ich kenne und schätze, lerne ich zu schützen.

Unsere Arbeit orientiert sich an der Reggio-Pädagogik, in welcher Nachhaltigkeit und Wertschätzung der Umwelt und ihrer Ressourcen eine große Bedeutung zukommen. Die Materialien, mit denen sich die Kinder die Welt in unserem Atelier erschließen, bilden einen kreativen Ansatz gegen die Konsum- und Wegwerfmentalität.

Und Luther soll gesagt haben: „Sollte morgen die Welt untergehen, ich pflanzte heute noch ein Apfelbäumchen…“ So sehen wir unseren Apfelbaum auch als Symbol der Hoffnung und Zuversicht und als Zeichen für unser Gottvertrauen!